parchment-2123461_1920_edited.jpg

Der Baustoff Holz

Der Baustoff Holz gewinnt als Baumaterial stetig an Bedeutung.  

Das wachsende gesellschaftliche Bewusstsein für Ressourcenschonung und gleichzeitige technische Entwicklungen ermöglichen es den ältesten Baustoff der Menschen wieder in den Mittelpunkt zu rücken.  

 

Ausgangspunkt hierfür ist der Wald als Materiallieferant.  

 

Durch die verstärkte Verwendung von Holz entsteht in unseren Städten und Dörfern ein „zweiter Wald“ und damit ein beträchtlicher Kohlenstoffspeicher, der unsere Umwelt entlastet. 

Bauphysik

Holz hat eine hohe Wärmespeicher-Kapazität, so dass Holzwände langsamer als Stein oder Betonwände auskühlen. Der Wandaufbau beim Holzbau wird diffusionsoffen ausgeführt, so dass für eine Luftfeuchtigkeit im optimalen Bereich gesorgt wird. Daher spricht im Rahmen der Bauphysik vieles für den Holzbau aufgrund von Wärmeschutz, Feuchtigkeitsschutz, Luftdichtheit, Schallschutz und Brandschutz.  

Denn entgegen der allgemein gültigen Meinung ist Holz keinesfalls anfälliger für Feuer als andere Materialien. 

  

So unterscheiden sich im Gegensatz zu früher auch die Kosten für Gebäude- und Brandschutzversicherungen zu konventionell gebauten Häusern nicht 

DIE BESTE WAHL FÜR ALLERGIKER 

 

Wir unterstützen Sie beim Neubau von KfW geförderten Energieeffizienz Häusern nach den Standards 40 plus, 40 und 55, egal ob Sie konventionell oder in Holzbauweise bauen wollen.  

Wir verwenden grundsätzlich keine allergieauslösenden und gesundheitsgefährdenden Stoffe.  

 

Natürliche Baustoffe sind diffusionsoffen und regulieren durch einen langsamen, aber stetigen Luftaustausch die Luftfeuchtigkeit auf natürliche Weise. So bleibt das Raumklima das ganze Jahr über in einem angenehmen Wohlfühlbereich.  

 

Bei der Holzbauweise wird zusätzlich die Raumluft durch das Holz gefiltert und ist fast genauso frisch

wie in der freien Natur. 

Einfamilienhaus klassisch Typ 123-G_Phot
AKTIVER KLIMASCHUTZ 

 

durch Holzbau, denn neben dem weitaus geringeren Energie-Verbrauch bei der Herstellung entzieht jedes Holzhaus der Atmosphäre über Jahrzehnte schädliches CO2. 

 

DIE EIGENE WOHNGESUNDHEIT wird durch das entspannende Wohn- und Raumklima gefördert. Die gute Dämmung ist für das wohltuende Raumklima im Holzhaus verantwortlich.  

art-4765175_1920.jpg
Bungalow Holz Typ 515_Photo - 2.jpg